Körperliche Gesundheit mit EFT

EFT (Emotional Freedom Techniques) ist eine noch umstrittene Methode zur Selbstheilung des Menschen bei emotionalen Problemen. Sie erfreut sich an zunehmender Beliebtheit, da sie neben der erfolgreichen Wirkung auch noch sehr schnell und überall angewendet werden kann. Sie ist schnell zu erlernen und auch alleine durchführbar. Sehr häufig wird sie inzwischen bei körperlichen Leiden eingesetzt – mit Erfolg. Die Frage ist nur:

Warum erzielt EFT bei körperlichen Problemen so erstaunlich gute Ergebnisse?

Die wissenschaftliche Aussage, dass Geist und Körper miteinander verbunden sind und sich gegenseitig beeinflussen, ist nicht mehr neu. Ein Beweis hierfür stellt unter anderem die erfolgreiche Anwendung der Selbstheilungsmethode EFT bei körperlichen Beschwerden dar. Diese verschwanden, nach Aussage vieler Betroffener, nach der Durchführung. Manche der betroffenen Menschen bemerkten augenblicklich, andere wiederum ein paar Stunden nach Beendigung der EFT-Sitzung, ein Schwinden der Symptome. Meist beschrieben diese Leute auch eine Veränderung ihres emotionalen Zustandes bzw. ihrer Denkweise über eine bestimmte Situation. Genauso besteht umgekehrt die Verbindung: Wenn sich Veränderungen im Denken vollziehen, so sind auch oft Veränderungen im Körper bemerkbar.

Symptom-frei mit EFT

Mit EFT können psychosomatische Beschwerden, wie beispielsweise Kopfschmerzen, Schwindel, Atemnot, Verdauungsbeschwerden, Gelenkschmerzen und andere rheumatische Erkrankungen, in nur geringer Zeit gelindert werden. Auch bei der Krankheit Multiple Sklerose hat sich die Methode bereits bewährt. Aber warum ist das so?

Worin liegt das Geheimnis in der Wirksamkeit von EFT?

Es gibt Theorien, nach denen der Körper einzig und allein aufgrund von emotionalen Problemen erkrankt. Alle körperlichen Leiden wären dann die Folge seelischen Ungleichgewichts. Selbst wenn dem nicht so ist:
Möglich wäre es, dass wenn in unserer heutigen Leistungsgesellschaft die Menschen gerne emotionalen Druck, Stress, Sorgen, Ängste und Nöte in den Hintergrund rücken oder sie sogar übergehen, das Unterbewusstsein das Problem mittels körperlicher Beschwerden an die Oberfläche bringt. Denn diese wird der Mensch früher oder später beachten müssen.

Warum erzielt EFT bei körperlichen Problemen so erstaunlich gute Ergebnisse?

Es ist bewiesen, dass die Gedankengänge des Menschen und somit dessen emotionale Stimmung einen erheblichen Einfluss auf die Stabilität des Immunsystems und somit die Gesundheit des Menschen haben. Nehmen negative Gedanken um ein bestimmtes Thema bei einem Menschen einen großen Raum in seinem Alltag ein, verfestigen sich diese immer mehr, letztendlich zu einem sogenannten festen „Knoten“. Die überall im Körper verlaufenden Meridiane (Energiebahnen), werden dadurch blockiert. Die Energie kann nicht mehr frei fließen. Diese Störung im Gleichgewicht führt zu gesundheitlichen Folgen, da der Körper nicht mehr auf natürliche Weise abwehren bzw. funktionieren kann.
Mit der gezielten Methode des Klopfens (EFT) mit ein oder mehreren Fingern an eine bestimmte Stelle des betroffenen Körpers kann diese Energieblockade gelöst werden. Die negativen Gedanken werden damit freigelassen. Der freie Fluss der Energie führt zum Ausgleich und somit zur Entspannung des menschlichen Organismus.
Da die körperlichen Beschwerden mit dem emotionalen Zustand eng zusammenhängen, ist es egal, ob das physische oder psychische Problem therapiert wird. Auswirkungen hat die Therapie auf beide Seiten.

So kann EFT gezielt bei körperlichen Problemen, die zu einer hohen Wahrscheinlichkeit auf emotionalem Stress oder möglicherweise auf Traumata beruhen, eingesetzt werden. Derzeit wird noch viel über diese Methode geforscht. Die Frage „Warum EFT bei körperlichen Problemen so erstaunlich gute Ergebnisse“ erzielt, kann dann hoffentlich noch präziser beantwortet werden.

Bildnachweis: Maridav – Fotolia.com

GD Star Rating
a WordPress rating system
Körperliche Gesundheit mit EFT, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.